Win-Nienburg.de | Wirtschaftsförderung im Landkreis Nienburg/Weser GmbH

Einfach lebenswert: nienburg.mittelweser!

Einfach Lebenswert Wohnen und arbeiten in der Region nienburg.mittelweser bietet eine Menge Vorteile. Profitieren Sie von sicheren Arbeitsplätzen – ob beim Weltmarktführer oder aufstrebenden Mittelständler – und günstigen Immobilien für die ganze Familie mit direktem Zugang zur Natur. Verbinden Sie Arbeit und Freizeit in der Region Nienburg.Mittelweser.

www.nienburg-mittelweser.de
Einfach Lebenswert

 

Facebook Auf Facebook regelmäßig mit Beiträgen rund um den Wirtschaftsraum nienburg.mittelweser versorgt sein? Das ist ganz einfach: Besuchen Sie unsere Seite und hinterlassen Sie ein
„Gefällt mir“.

www.facebook.com/winnienburg/
Win-Nienburg bei Facebook

 

Xing Bei XING können Sie sich auf unserer WIN-Seite über die neuesten Veranstaltungen und weitere Neuigkeiten aus der Region nienburg.mittelweser informieren. Ein Klick genügt:

www.xing.com
Bei Xing Veranstaltungen und weitere Neuigkeiten finden

Ab März gilt es: Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Do, 19.03.2020, 18:30 - 20:30 Uhr
iCalendar

Das neue Fachkräfteeinwandungerungsgesetz - Einladung zur WIN-Informationsveranstaltung für Unternehmen

Zum 01. März 2020 tritt das Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft. Was ändert sich für Arbeitgeber und für ausländische Fachkräfte, die in Deutschland arbeiten wollen?

Das Gesetz soll es Fachkräften aus Ländern außerhalb der Europäischen Union erleichtern, in Deutschland zu arbeiten. Zielgruppen sind Personen mit qualifizierter Berufsausbildung und einem Hochschulabschluss. Die Bundesregierung will damit dem Fachkräftemangel begegnen und die leeren Bewerbermärkte in Deutschland füllen.

Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz © iStock/Morsa Images© iStock/Morsa Images

Das Gesetz schafft den Rahmen für eine gezielte und gesteigerte Zuwanderung von Fachkräften. Die Aussicht auf einen unbefristeten Aufenthalt sollen verbessert werden. Die Verfahren bei der Visaerteilung vereinfachen sich.

Was bedeutet das alles für Unternehmen im Landkreis Nienburg/Weser? Wie kann die hiesige Wirtschaft von den neuen einfacheren Regeln profitieren?

Wir laden Sie herzlich ein zur

Informationsveranstaltung zum neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetz
am Donnerstag, 19. März 2020 um 18:30 Uhr
im BIZ Berufsinformationszentrum Nienburg, Verdener Straße 21

Die Veranstaltung richtet sich an alle Arbeitgeber, Personalverantwortliche und Interessierte aus der Fachöffentlichkeit im Landkreis Nienburg/Weser.

Die Teilnahme ist kostenlos. Parkplätze finden Sie hinter dem Gebäude, Einfahrt über Große Drakenburger Straße.

Programm

Bis 18:30 Uhr

Ankommen und Begrüßung

ca. 18:30 Uhr

Guido Klemm von der Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit:
"Neues Fachkräfteeinwanderungsgesetz - Anwerbung von Fachkräften aus dem EU- und Drittstaaten-Ausland"

Bundesagentur für Arbeit © Bundesagentur für Arbeit

Innerhalb der Bundesagentur für Arbeit ist die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung vor allem für die Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland und für die Vermittlung besonderer Berufsgruppen verantwortlich. - www.zav.de

ca. 19:00 Uhr

Marie-Theres Volk vom Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ):
"Damit ausländische Mitarbeitende gut ankommen! Anerkennung, Qualifizierung und Beratung"

IQ-Netzwerk © IQ-Netzwerk

Das IQ Netzwerk besteht aus 30 Projekten und Partnern in ganz Niedersachsen. Ziel ist es, die Arbeitsmarktchancen von Migrantinnen und Migranten zu verbessern. Um das zu erreichen, bietet das Netzwerk Beratung und Qualifizierung für alle wichtigen Akteure in diesem Prozess an. - www.migrationsportal.de

ca. 19:30 Uhr

Torsten Temmeyer von der Industrie- und Handelskammer Hannover, Fachkräftesicherung und Nachwuchsförderung:
"Erfahrungen aus dem Projekt Adelante! zur Fachkräftegewinnung aus dem EU-Ausland"

IHK Hannover © IHK Hannover

Die Industrie- und Handelskammer ist die Selbstverwaltungsorganisation der gewerblichen Wirtschaft. Die IHK handelt unabhängig und selbständig im Rahmen ihrer durch Gesetz und Satzung festgelegten Aufgaben. Die IHK vertritt die gewerbliche Wirtschaft gegenüber der Regierung und den Behörden, den Parlamenten. Die IHK ist nach dem Berufsbildungsgesetz zuständige Stelle für alle Fragen der Berufsbildung. Ihr gehören über 146.000 Mitgliedsunternehmen an. - www.hannover.ihk.de

ca. 20:00 Uhr - Ausklang mit Diskussion und Imbiss


Bitte melden Sie sich bis Freitag, den 13. März 2020 an:

Zum Anmeldeformular


Rubrik
Wirtschaftsförderung

Zurück